hospitalitycompetence

Tipptopp: Ferienhotellerie Deutschland

Anfang Juli kam die neueste Ausgabe der Cost & Logis CheckUp heraus, in der hcb wie in den letzten Jahren den Markt der Ferienhotellerie vorstellte. Um den stand es auch in 2014 wieder sehr gut.

Einige der Ergebnisse unserer Analyse haben wir hier für Sie zusammengefasst:

  • Deutschland verzeichnete mit 224,1 Mio. Übernachtungen in 2014 zum fünften Mal in Folge einen Rekord (+13,0 Mio. bzw. +3% gegenüber dem Vorjahr); dabei gab es sowohl bei Gästen aus dem In- als auch aus dem Ausland einen Zuwachs
  • Die Urlaubsreisen ab fünf Tagen Dauer hielten sich stabil auf etwa 70 Mio., die von knapp 55 Mio. deutschen Reisenden (ab 14 Jahren) unternommen wurden
  • Die Gesamtausgaben für Urlaubsreisen waren 2014 mit 67 Mrd. so hoch wie nie; die Ausgaben pro Person und Urlaubsreise sind im Vergleich zum Vorjahr von 906 € auf 958 € wieder gestiegen
  • Deutschland ist wiederholt das beliebteste Reiseland der Deutschen: knapp 30% der Urlaubsreisen gingen ins Inland; auf den nächsten Plätzen folgten Spanien (13,5%), Italien (7,8%), die Türkei (7,0%) und Österreich (4,8%)
  • Innerhalb Deutschlands stieß Mecklenburg-Vorpommern (6,0%) Bayern (5,9%) vom Thron, die Plätze drei bis fünf blieben zu 2013 unverändert mit Schleswig-Holstein (4,2%), Niedersachsen (4,0%) und Baden-Württemberg (2,6%)
  • Bei der Verteilung der Übernachtungen auf deutsche Urlaubsgebiete verzeichnete insbesondere die Ostsee einen hohen Zuwachs (+8,3% gegenüber 2013) – hier scheinen die Angebotsverbesserungen und Marketingmaßnahmen Früchte zu tragen
  • Städtetrips sind weiterhin auf dem Vormarsch, allerdings mit durchwachsener Dynamik
  • Bei rund 48% der 70,3 Mio. Urlaubsreisen im In- und Ausland wählten die Deutschen Hotels und Gasthöfe; im Inland lagen wie in den letzten Jahren Ferienwohnungen deutlich vorne bei der Wahl der Unterkunft, aber die Hotellerie gewinnt weiter an Bedeutung
  • Deutschland ist zum zweitgrößten Markt für Hochseekreuzfahrten aufgestiegen: in 2014 unternahmen 1,77 Mio. Deutsche eine Kreuzfahrt – 2013 waren es noch 1,69 Mio.; innerhalb von zehn Jahren hat sich das Passagieraufkommen mehr als verdreifacht

Weitere Daten zum deutschen Ferienhotelleriemarkt – unter anderem die größten Anbieter von Ferienhotels in Deutschland oder die interessantesten Eröffnungen der letzten und kommenden Monate – sowie ein aufschlussreiches Interview mit dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, Herrn Karl J. Poker, finden Sie in unserem Beitrag in der CheckUp 2015 der Cost & Logis.


(Quelle: LL&J Verlag)

Follow

Erhalten Sie eine Nachricht bei jedem neuen Beitrag im hcb blog. (Datenschutzerklärung)

Join other followers: