hospitalitycompetence

kategorie: Hospitality GetTogether (3)

Hospitality GetTogether im “Hotel am Steinplatz, Autograph Collection”

Die 100 Jahre stehen dem Hotel am Steinplatz gut – insbesondere, da dem denkmalgeschützten Gebäude von Architekt August Endell nun durch das erste Nobelhotel der Marke Autograph Collection in Deutschland (Marriott International) neues Leben eingehaucht wird. Ein Jubiläum und eine Premiere zugleich, sozusagen.

Was liegt da näher, als die Durchführung eines Hospitality GetTogethers?!

Ab heute stehen die 84 großzügigen Zimmer und drei Suiten den Übernachtungsgästen zur Verfügung. Außerdem bietet das für rund 32 Mio. Euro sanierte Hotel ein Restaurant, eine Lobby mit Lounge und Bar, einen 90 qm großen, teilbaren Tagungsraum sowie in den beiden oberen Etagen einen Spa-Bereich und Fitnessraum.

Bereits am letzten Donnerstag durfte hcb sich das alles mit etwa 30 Gästen während einer exklusiven Begehung genauer ansehen. General Managerin Iris Baugatz sowie Claudia Dressler, Dr. Dietmar Dressler (DSH GmbH) und Interior Designer Tassilo Bost (Bost Group) führten durch das beeindruckende Haus und erläuterten einige interessante Details zu Architektur, Sanierung und zur Marke Autograph Collection. Im Anschluss an die Hausführung wurden bei köstlichem „Finger Food“ und verschiedenen Drinks die Gespräche vertieft.

Insgesamt war es mal wieder ein sehr schöner Abend! Frau Baugatz und Ihrem Team sowie Dr. Dressler, Frau Dressler und Herrn Bost gilt an dieser Stelle nochmals unser herzlicher Dank!

P.S.: Übrigens bietet das Hotel am Steinplatz auch einen Business Lunch und donnerstags eine Art After-Work-Lounge in der Bar (ab 2014) – eine perfekte Gelegenheit, sich das Hotel mal näher anzusehen!

Dr. Dressler, Frau Baugatz, Frau Dressler und Herr Bost bei der Begrüßung der Gäste…

…und das lauschende Hospitality GetTogether Publikum…

Ein Blick ins Restaurant…

Die drei Damen im Konferenzraum…

Neben den Fahrstühlen…

Deckendetail… (mit aufgearbeitetem Stuck)

 

 

Hospitality GetTogether im Hotel “Das Stue” – ein paar Eindrücke

Das Manager Magazin beschrieb es als “Luxus auf die entspannte Art“, der Tagesspiegel verwies auf die ungewöhnliche Nachbarschaft mit den Worten “Wer in der Bar sitzt, der kann über seinen Gin Tonic hinweg hinter der großen Scheibe Strauße aufgeregt im Gehege herumlaufen sehen…

Nach unserem gestrigen Hospitality GetTogether können wir beide Aussagen nur bestätigen: das hochwertige Interior Design im Das Stue Hotel lädt zum Verweilen ein, und die großen Laufvögel auf der anderen Seite des Barfensters waren nicht zu übersehen.

Die Resonanz auf hcb‘s Einladung zum ersten Hospitalty GetTogether seit langer Zeit war hervorragend (keine Sorge, das nächste lässt nicht wieder so lange auf sich warten…). Kein Wunder – schließlich ist der neueste Zuwachs der Design Hotels (TM) seit längerem begehrtes Thema der Tages- und Fachpresse. Entsprechend hoch war auch gestern die Zimmerbelegung des Hauses, was unsere Hausführung leider etwas kürzer als üblich ausfallen ließ. Das änderte jedoch nichts an der Begeisterung der Teilnehmer für die Architektur und das Design. Mit Herrn Behrends vom Happold Ingenieurbüro hatten wir außerdem noch einen Experten dabei, der als Bauleiter für die technische Gebäudeausstattung des Hotels ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern konnte!

Insgesamt war es wieder einmal  ein rundum schöner Abend! An das Team des Hotels Das Stue auf diesem Wege noch einmal ein herzliches Dankeschön für die interessante Begehung, die köstlichen Tapas und Getränke und den freundlichen Service!

 

Endlich mal wieder ein bisschen Hotelgeflüster…

Das gab es gestern bei unserem Hospitality GetTogether im H’Otello K’80, welches im September seine Eröffnung feierte. Das letzte hcb-Hotel-Event liegt zu unserem Bedauern fast ein Jahr zurück, umso mehr haben wir uns nun über die rege Nachfrage gefreut.

Um 18 Uhr begrüßten wir zusammen mit Direktorin Britta Olbrich und dem Architekten des H’Otello K’80, Oliver Collignon, unsere Gäste in der Lobby. Das Haus mit der auffallenden Fassade (die, wie Herr Collignon den Gästen erklärte, kostengünstiger ist als man annehmen könnte!) liegt direkt an der Hochbahn am Savignyplatz. Keine Sorge, die Schallisolierung ist hervorragend – einer unserer Gäste, der bereits vor zwei Wochen das Vergnügen hatte, im H’Otello K’80 zu übernachten, bestätigte dies während der Hausführung auch noch einmal. Der Blick auf die Gleise ist zudem wirklich spannend; Herr Collignon beschrieb es in einem Artikel der Fachzeitschrift hotelbau (Ausgabe Nov./Dez. 2011) einmal so: “Das Gebäude profitiert in hohem Maße von der Dramatik der ein- und ausfahrenden Züge.”

Das Interior des Hotels besticht durch elegantes, pures Design aus verschiedenen Grautönen und warmen Holzelementen. Der Gästebereich des Erdgeschosses besteht aus einem einzigen großen Raum, der durch intelligente Gestaltungselemente in Lobby, Lounge, Restaurant und Bar aufgeteilt ist. Die Hausführung mit Frau Olbrich, Frau Zwinscher (Reservierungsleitung) und Herrn Novacic (Front Office Manager) brachte  uns von der Lounge/Lobby in drei Zimmer verschiedener Kategorien, das Penthouse-Appartement mit fantastischer Dachterrasse, das Untergeschoss mit Sauna, Fitnessraum sowie Lager- und Personalbereichen und zurück in das Erdgeschoss (Restaurant). Dort durften wir auch noch einen kurzen Blick in die Küche werfen, die den meisten Teilnehmern erstaunlich klein vorkam!

Das anschließende, gemeinsame Dinner bot weitere Gelegenheit für anregende Gespräche. Außerdem war Herr Collignon so freundlich, den Teilnehmern die Entstehung und Architektur des Hauses näher zu beschreiben.

Insgesamt war es ein wunderbarer Abend – wir hoffen, unsere Gäste haben es ebenso empfunden!

Bei Frau Olbrich und Ihrem H’Otello K’80 Team bedanken wir uns an dieser Stelle noch einmal herzlich für die Gastfreundschaft, das fabelhafte Dinner und den tollen Service, ebenso bei Herrn Collignon für die interessanten Hintergrund-Details aus erster Hand.

Das nächste HospitalityGetTogether findet voraussichtlich im Frühjahr 2012 statt – wo, wird noch nicht verraten!

Follow

Erhalten Sie eine Nachricht bei jedem neuen Beitrag im hcb blog. (Datenschutzerklärung)

Join other followers: